Eureka Atom Specialty 65

Eureka hat neben den neuen Mignon Modellen auch seine Atom Mühlen überarbeitet. Neu vorgestellt wurden die Eureka Atom Specialty 75 und die  Eureka Atom Specialty 65. Beide eignen sich sowohl für kleine Gastrobetriebe als auch für ambitionierte Hobby-Baristas. Schon die bisherige Atom mit 60mm Mahlscheiben hat sehr viele gute Bewertungen bekommen und da meine Mahlkönig Vario Home V3  dringend ein Upgrade benötigt, hatte ich zuerst eine Ceado e37j bestellt. Die Mühle war leider nicht in Ordnung und wurde wegen Einstellungsproblemen zurückgeschickt (nachzulesen in diesen Post).

Als Ersatz habe ich eine schwarze Eureka Atom Specialty 65 bestellt. Der Mahlgrad ist stufenlos einstellbar, sie ist extrem leise und durch die 65mm Mahlscheiben sehr schnell. Ich habe auch gleich den kleinen Eureka Zenith Bohnenbehälter mitbestellt. Der “normale” Behälter ist mir zu groß und der std. ATOM Bohnenbehälter hat bei geringen Füllmengen Probleme mit dem Nachrutschen der Bohnen. Ich finde aber auch, dass der kleine “Hopper” optisch ansprechender ist.

Die Verfügbarkeit in Deutschland ist sehr übersichtlich (und auch sehr teuer). Stand heute hat gerade ein Händler die Mühle in kleinen Stückzahlen am Lager (allerdings ist der Preis indiskutabel) und weitere Händler haben sie zwar gelistet aber nichts am Lager.

Deshalb habe ich die Mühle, nach langem Überlegen, zu einem sehr guten Preis bei Elektro‘s in Italien bestellen. Elektro‘s hat sehr gute Beurteilungen im Kaffee-Netz Forum und mein eigener Email-Kontakt mit Gianni lief sehr unkompliziert und professionel ab. Die Mühle ist noch am selben Tag verschickt worden und Elektro’s hat mir gleich die DHL Trackingnummer per Email zugeschickt.

Sobald die neue Mühle geliefert wurde werde ich hier einige Fotos und erste Erfahrungsberichte einstellen.

Ceado e37j – Probleme

Habe die Ceado 37j leider zurück geschickt, da ich massive Probleme mit dem Dial-In hatte. Die Mahlgradeinstellung hat leider gar nicht funktioniert. Bevor ich mich versah hatte ich schon eine 500g Packung Dantes Inferno durchgejagt – leider ohne Erfolg. Um die Kosten zu reduzieren habe ich dan auf einen 3 Monate alten Lavazza Rosso umgestellt. Aber auch hier ohne Erfolg.

Was war das Problem?

Das Dial-In habe ich ganz klassisch gemacht. Die Menge auf 8g festgelegt, die Ausgabemege auf 16g festgelegt (Yield von 2) und den Mahlgrad entsprechend einstellen wollen um den Bezug in 25sek zu machen. Die Einstellung ging gar nicht, da z.B. bei zu groben Mahlgrad eine Verstellung Richtung feiner (bei laufendem Motor) zu einem noch höheren Flow führte (ohne Channeling) – merkwürdig, sollte eher langsamer werden! Um sicher zu gehen habe ich nach jeder Verstellung min 2 Siebe voll gemahlen (ohne Bezug) um dann einen neuen Bezug zu machen. Hat alles nicht geholfen da keine Konsistenz bei der Verstellung möglich war.

Habe es dann aufgegeben, die Mühle gereinigt und in die Originalverpackung gelegt und zurückgeschickt.

Muss die Vario Home eben noch etwas herhalten bis die neue Eureka Atom Specialty 65 endlich in Deutschland lieferbar ist.

Meine neue Kaffee-Ecke

Meine Kaffee-Ecke ist jetzt “fertig”.

Heute ist die neue Ceado e37j Espressomühle angekommen und ersetzt die Mahlkönig Vario Home. Erste Ergebnisse in der Tasse sind schon sehr vielversprechend, sowohl als Espresso als auch als Latte/Cappuccino.

Der neue Maschinenpark besteht aus:

  • ECM Synchronika mit anthrazitfarbenen Seitenteilen
  • Ceado e37j Espressomühle
  • ECM Sudschublade 
  •  BWT Filter mit Aqua-Block, Druckminderer, Entlüfter und Durchflusszähler
  • Tidaka Tampercube (mit Fräse modifiziert damit die ECM Profi Siebträger passen)
  • JoeFrex Automatik Tamper mit 58mm Tamperplatte
  • ECM 58mm Tamper
  • Homematic Schaltsteckdose (zum zeitgesteuerten Ein-/Ausschalten der Maschine)
  • Homematic Schalter (zum manuellen Ein-/Ausschalten der Maschine und zum getrennten Ein-/Ausschalten der zwei Beleuchtungseinheiten   im Regal)

Das Abwasser wird über einen Schlauch in einen 5l Kanister im Unterschrank eingeleitet. Sehr komfortabel und bequem, muss allerdings alle 3-4 Tage entleert werden.