Pasteis de Belem

4 Personen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Zutaten:

500 ml Sahne
150 ml Milch
2 Rollen frischen Blätterteig
300 g Zucker
60 g Mehl
1 Prise Salz
2 Tel. Butter
1 Ei
6 – 8 Eigelb
1 Vanilleschote

Zubereitung:

  • Backofen auf 250 Grad
  • Blätterteigscheiben ausrollen und mit etwas zerlassene Butter bestreichen
  • beide Blätterteigscheiben übereinanderlegen und zu einer Rolle rollen (von der langen Seite her aufrollen)
  • 18 gleichmäßige Stücke von der Rolle abschneiden
  • Muffinform mit Butter einfetten und die Blätterteigstücke hineindrücken und mit dem Daumen den ganzen Rand auskleiden
  • Milch, Sahne und die Butter in einem Topf aufkochen
  • den Zucker, das Salz und das Mehl gut vermengen
  • sobald die Mich/Sahne/Butter aufgekocht ist, die Zucker-/Mehl-/Salzmischung langsam unter kräftigen rühren dazugeben
  • kurz aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen
  • abkühlen lassen
  • das Ei und die Eigelbe mit der ausgekratzten Vanilleschote vermengen
  • das Ei in den Topf einrühren und die Masse gut vermengen
  • die Masse bis zum Rand in den Blätterteig einfüllen
  • die Formen in der untersten Schiene für ca. 15 Min in den vorgeheizten Backofen stellen
  • danach noch ca. 3 Min auf der obersten Schiene bräunen
  • die Formen aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen
  • Pasteis“ vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Teller anrichten
  • bei Bedarf und je nach Geschmack mit Zimt bestreuen
  • ein Genuß egal ob warm oder kalt und schmeckt herrlich zu einem starken Espresso

IMG-2010-05-29_17-36-58

IMG-2010-05-29_18-19-29 IMG-2010-05-29_18-15-14

Armer Ritter Karamell

für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Zutaten

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 2 – 3 Eier
  • 250ml Milch
  • 250gr Zucker
  • etwas Öl

Zubereitung:

  • die Ränder der Toastscheiben abschneiden und die verbliebenen Toasts diagonal durchschneiden
  • die Eier verquirlen und in einen Suppenteller geben
  • die Milch in einen Suppenteller geben
  • das Toast in die Milch legen und nach einigen Sekunden wenden
  • danach in das geschlagenen Ei geben und auch hier nach einigen Sekunden wenden
  • die so behandelten Toasts in eine Pfanne mit dem erhitzten Öl geben und von beiden Seiten frittieren
  • sobald alle Toasts frittiert wurden werden sie zum Abkühlen auf eine ca. 2-3cm tief Platte gelegt
  • der Zucker wird in einem Topf zum „schmelzen“ gebracht bis er eine schöne braune Farbe hat
  • danach mit ca. 100ml Wasser ablöschen (Menge ist abhängig von der gewünschten Menge Karamellsoße)
    ACHTUNG: das kann und wird mit Sicherheit spritzen – UNFALLGEFAHR!
  • die Karamellsoße unter ständigem Rühren weiter erhitzen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde
  • die Karamellsoße kann dann direkt auf die Toastscheiben gegeben werden. Wichtig ist, dass die Toasts in der Karamellsoße „schwimmen“.
  • zum Anrichten jeweils zwei Toastscheiben auf einen Teller legen und etwas Karamellsoße darüber geben

IMG-2010-05-24_17-49-58

Quark Soufflee

4 Personen

Zubereitungszeit ca. 15 -20 Minuten

Zutaten:

  • 150 g (Mager)quark
  • 3 Eier
  • 50 g Zucker (oder eine Tüte Vanillezucker mit 45 g Zucker vermischen)
  • 1 1/2 EL Stärke
  • etwas Butter (ca 30 g)
  • etwas Salz
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • die Eier trennen
  • das Eigelb, den Quark, 2 bis 3 EL Vanillezucker und die Stärke schaumig schlagen
  • das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Danach den restlichen Zucker langsam dazugeben und alles zu einem festen Schnee schlagen
  • die Hälfte des Eischnees unter die Eigelb-/Quarkmasse schlagen
  • die andere Hälfte des Eischnees langsam unterheben
  • die Butter in einer Form (oder eine für den Backofen geeignete Pfanne – ich bevorzuge den Deckel einer Glas-Auflaufform ) flüssig werden lassen und die Masse hineingeben.
  • die Masse bei mittlerer Hitze etwa 2 bis 3 Minuten stocken lassen
  • danach im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 10 Minuten gold-braun backen
  • abschliessend mit Puderzucker bestäuben – fertig

Das Soufflee mit Erdbeer-/ Himbeer- oder einer Frucht-Soße nach Wahl servieren.

 

Crema Catalana

für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Zutaten:

  • 4 Eigelb
  • ca. 50 g Zucker
  • die Schale von einer 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 1l Milch
  • 2 Esslöffel (ca 50 g) Speisestärke
  • (brauner) Zucker zum Gratinieren

Zubereitung:

  • 2/3 der Milch mit dem Zucker und der Zitronenschale in einem Topf erhitzen. Die Stärke mit den Eigelb und der restlichen Milch verrühren.
  • Dieses dann zur heißen Milch geben und bei mittlerer Hitze unter konstantem Rühren solange erhitzen, bis eine etwas dickliche Creme entsteht

ACHTUNG die Creme darf auf keinen Fall kochen!!!!

  • Den Topf vom Herd nehmen und die Crema Catalana auf 4 flache Schalen verteilen und komplett abkühlen lassen. Alternativ kann auch eine Servierplatte benutzt werden (siehe Bild)
  • Den (braunen) Zucker gleichmäßig auf die Crema streuen (brauner Zucker hat einen niedrigeren Schmelzpunkt und ist daher einfacher zu karamellisieren). Mit einem Gourmet-Brenner (oder einem Bunsenbrenner aus dem Baumarkt!) den Zucker karamellisieren und gleich servieren.