Ich gehe fremd – Mein erstes Android Smartphone

Jetzt ist es geschehen. Mein altes Motorola Telefon hat den Geist aufgegeben und benötige nun einen Ersatz. Da ich mittlerweile fast vollständig auf Apple Produkte umgestellt habe (iPod, iPad2, MacBook Pro, Apple Tv, Apple Airport Extreme, Apple Airport Express), würde es nahe liegen mich für ein Apple Smartphone zu entscheiden. Das iPhone 4S ist schon ein edles und leistungsfähiges Gerät aber ohne einen Vertrag bei einem Provider ist es einfach zu teuer und bietet, für mein Dafürhalten, nicht genügend Gegenwert und Nutzen für diese Preisklasse.
 
Es traf sich gut, das zu genau diesem Zeitpunkt das Samsung Galaxy Gio bei Aldi für 129,- Euro angeboten wurde. Also, nicht lange gezögert und gleich eines gekauft. Nicht schlecht für ein Einstiegs Gerät. Gut, das Display hat eine niedrige Auflösung und der interne Speicher ist etwas knapp bemessen – aber die Performance ist trotz der niedrigen CPU Taktung von 800MHz erstaunlich. Alles läuft flüssig und das Nachladen neuer Apps aus dem Google Play Store geht genauso komfortabel wie im Apple iTunes Store. Ich habe das Gerät trotzdem zurückgegeben, da die WLan Performance nicht seht gut war.
 
Also alles zurück auf Null und ein neues Model auswählen, falls möglich mit einem grösseren Display und mehr Speicher und Performance. Die Wahl fiel wieder nicht auf ein iPhone (nicht einmal ein gebrauchtes aus EBay) sondern auf ein Samsung Galaxy W (4GB interner Speicher, 1.4GHz CPU und hochauflösendes Display mit 800×480 Pixel) für 239,- Euro. Fast doppelt so teuer wie das Gio, aber mit einer weit höheren Performance. Bei diesem Gerät stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis ( im Gegensatz zum iPhone) und im Google App-Store habe ich mittlerweile einige Apps gekauft, die mich auch im täglichen Leben ( inkl. Job) unterstützen. Viele Apps haben ein IOS Gegenstück, so dass der Datenaustausch mit dem iPad 2 ohne grössere Probleme realisiert werden kann.